Diese Seite drucken

(Fern-) Schach in der Kunst

Fernschach hat eine lange Geschichte, in der Kunst aber hat es nur wenige Spuren hinterlassen. Den Deutschen Fernschachbund e.V. (BdF) verbindet eine Partnerschaft mit drei Künstlern der Gegenwart – Elke Rehder, Helmut Toischer und Karsten Kemter. Im Zuge dieser Zusammenarbeit sind auch drei Werke entstanden, die das Fernschachspiel thematisieren.

Die drei Künstler und ihre Arbeiten zum Fernschach werden in den folgenden Wochen in der Rubrik "Fernschach" der Schach-Welt kurz porträtiert, zusammen mit ihren Arbeiten.

Das Schachspiel allgemein ist seit jeher ein präsentes Thema in der Kunst, vor allem der Malerei. Die Werke der drei genannten Künstler sind beeindruckende Beispiele der Gegenwart. Das diesen Beitrag verschönernde Miniaturbild stammt aus der Feder von Helmut Toischer. Erkennen Sie, welche Figur er interpretiert? Es dürfte nicht schwer sein, das Rätsel zu lösen – es ist der Turm.

Es wäre sehr interessant, eine Ausstellung zum Thema Schach und Fernschach zu organisieren. Aber wie könnte dies gelingen, welches Haus könnte hierfür gewonnen werden? Jede Hilfestellung und jeder Hinweis ist herzlich willkommen, auch in Kommentaren zu diesem Beitrag!

Die Teilnahme an unserer Kommentarfunktion ist nur registrierten Mitgliedern möglich.
Login und Registrierung finden Sie in der rechten Spalte.