Diese Seite drucken

Steht Magnus auf Sascha?

Magnus Carlsens Modeauftritt in Berlin ist nicht ohne Interviews abgelaufen. Die WELT hat unsere Nummer eins gefragt und wissen wollen, wer seine Nummer eins ist. Nein, er habe keine Freundin, nur immer wieder Bitten sehr junger Frauen, ihn mal auf einen Kaffee zu treffen. Dass er Alexandra Kostenjuk als "bestaussehendste weibliche Schachspielerin" (so steht´s wirklich da) bezeichnet, scheint mir sehr frei übersetzt, denn Carlsen hat ja schon erheblich mehr Schachspielerinnen leibhaftig gesehen als diejenigen, von denen die Neuschweizerin sonst hochgejubelt wird.

Die Teilnahme an unserer Kommentarfunktion ist nur registrierten Mitgliedern möglich.
Login und Registrierung finden Sie in der rechten Spalte.